Überschrift: noch unbekannt



Sie werden wieder gehisst:
Flaggen falscher Hoffnungen
peitschen uns
in einen unbekannten Frühling.

Die schläfrigen Mittage
rücken in weite Ferne.

Du versuchst Haltung zu bewahren.
Nur so verlierst du vielleicht
nicht den Blick auf dich.
 
Gabriele Pflug

Kommentare:

  1. Erinnert mich an mein Lehrbuch in Sozialkunde "Du und die Politik".
    Doch alles, was wir gelernt haben, sollten wir schleunigst überdenken.
    Du machst das wundervoll, liebe Gabriele.
    Alles Liebe,
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Ja, in welchen Frühling werden wir getrieben?
    Worte zum Nachdenken schenkst Du uns..
    Herzlich. Priska

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es denn ein Frühling ist, möglicherweise ja auch ein Winter, wenn nicht gar Eiszeit... - sich dabei nicht aus den Augen zu verlieren, ist viel wert.

    AntwortenLöschen
  4. "Haltung zu bewahren", die Ebenen dieser Formulierung passen in allen Varianten in unser politisches Wetter - ich mag mich noch nicht durchringen, es "Klima" zu nennen.

    AntwortenLöschen