Alpha und Omega


Lichter entlang des Flusses
bewohnt Luft die Erde
zwischen den Welten
zu Wasser und Land
ein Zittern
von Millionen Molekülen

Wie hinter Passepartout
der Gedanke:
In jedem Anfang keimt das Ende
 
Gabriele Pflug

Kommentare:

  1. Mensch denkt es lieber andersherum, damit das Ende erfolgreich verdrängt wird..., aber es ist schon so: keimen, wachsen, blühen, welken... Ein Kreislauf ist es nur aufs Ganze gesehen, nicht für das einzelne Lebewesen.

    AntwortenLöschen
  2. Ganz aus der Perspektive einer staunenden Durchreisenden, so klingt es für mich. Und das sind wir alle, auch wenn wir uns für den Nabel der Welt halten, sind wir nur Molekül.
    Sei von Herzen gegrüßt von
    Ule

    AntwortenLöschen
  3. ... und in jedem ende ein neuer anfang?
    ein trefflich passender titel zu nachdenkenswerten zeilen, die im übrigen ein wunderbares bild vor meinem auge entstehen lassen!
    mit lieben grüßen
    deine diana

    AntwortenLöschen