Baum, schönster


Baum/schönster aller Schönen/streifst für mich den Himmel/ reichst mir deine wortreichen Blätter/und bleibst hell/selbst in wacholderblauen Nächten/leuchtet dein grünes Licht/in meinen Schlaf.
 
Gabriele Pflug

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Ode!

    Liebe Grüße,
    Silbia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe Silbia!
      ich liebe Bäume über alles!
      derzeit ziehe ich wieder einige aus Samen!

      Löschen
  2. Sein hell- nächtliches Grün kann ich sehen, in einem früheren Leben schlief ich in einem Zimmer mit solchem Baum.
    Der Text singt mir vom vertrauensvollen Aufgehobensein des Menschen in der Natur.

    AntwortenLöschen